Filteranlagen Brunnenwasser – wichtige Hinweise zur Planung, Auslegung und Installation

Filteranlagen Brunnenwasser sind für Eigenwasserversorger sowie Industrie und Gewerbe oftmals unabdingbar. Für die Auswahl der passenden Anlagen sind zahlreiche Punkte genau zu beachten. Kadotec Wassertechnik gibt Ihnen im Folgenden wichtige Hinweise hierzu.

Auslegung von Filteranlagen Brunnenwasser

Bei Auslegung einer Filteranlage zur Brunnenwasseraufbereitung ist grundsätzlich zu berücksichtigen, dass die Leistung der Anlage und die Brunnenpumpe hinsichtlich Leistung und Rückspülmenge in m³/h zusammenpassen. Entsprechend der Filteranlage gemessen in m³/h muss gegebenenfalls eine leistungsstärkere Brunnenpumpe installiert werden. Denn bei ungenügender Rückspülung kann sich das Filtermaterial irreversibel verfestigen.Reicht die Brunnenpumpe zur Rückspülung nicht aus, muss ein Rückspültank mit entsprechender Pumpe oder eine andere Brunnenpumpe vorgesehen werden.

Unsere Filteranlagen Brunnenwasser entsprechen der europäischen Richtlinie 2014/30. Sie entsprechen den Schutzanforderungen zur „Elektromagnetischen Unverträglichkeit“ (EMV). Die Anlagen verfügen über eine manuelle, zeit-, volumen- oder differenzdruckregulierte Steuerung. Sie kommen zur Vor- und Nachbehandlung von Trink-, Brauch-, Brunnen-, Kreislauf- und Kühlwässern zum Einsatz, die für technische Anwendungsbereiche aufbereitet werden müssen.

Die Einsatzbereiche für Filteranlagen sind vielfältig:

  1. Schmutzfiltration, Filtration Mehrschicht (M), Kies (K), Turbidex (T)
  2. Aktivkohlefiltration, Entfernung von Chlor, Herbiziden, Pestiziden, (AC)
  3. Enteisenung Birm (FE), Enteisenung in der Kombination mit Entmanganung und Greensand Plus (GSP) Filtermaterial
  4. Entsäuerung, Anhebung von pH-Wert, Juraperle (CC)
  5. Entkarbonisierung und Aufhärtung, Juraperle bzw. Dolomit (CCK)
  6. Nitrat– und Sulfatfiltration (Selektiver Ionenaustauscher) Sulfat (SU), Nitrat (NIT)
  7. Arsen-Entfernung AS
  8. Kombifiltration, Enthärtung, Entmanganung, Enteisenung Crystal Right (CR), Ecomix, SST

Filteranlagen Brunnenwasser

Filteranlagen Brunnenwasser für industrielle und private Anwendung

Die Filteranlagen sind ausgelegt für einen Betriebsdruck von max. 8 bzw. 6 bar, wobei der Fließdruck mindestens 2,5 bar betragen muss. Die Filterbehälter werden aus korrosionsbeständigem GFK (haustechnische Filteranlagen) bzw. Stahl-Epoxid beschichtet (industrielle Filteranlagen) hergestellt.

Für die Wasserverteilung wurden spezielle Verteilersysteme entwickelt, die eine optimale Filterbettbelastung garantieren. Für Kleinanlagen (Eigenwasserversorgung) werden hochentwickelte Steuerventile verwendet, die sowohl manuell als auch automatisch den Spülablauf abrufen.

Hochwerte Steuerventile mit hoher Durchflussrate

Clack Steuerventile aus Noryl-Kunststoff liefern hohe Durchflussraten. Diese Ventile sind ausgestattet mit einem frei programmierbaren elektronischen Timer, wobei die Rückspülintervalle wie auch die Spülzeiten individuell eingestellt werden können. Diese können sowohl zeit- oder auch volumenabhängig gesteuert werden.

Die erforderlichen Rückspülintervalle richten sich grundsätzlich nach der Art des zu behandelnden Wassers. Hier ist ist Belastung mit Feststoffen und die Laufzeit / Betriebszeit auschlaggebend.Als Faustregel für haustechnische Anlagen gilt: Die Einleitung einer Rückspülung hat mindestens einmal pro Woche, jedoch spätestens nach Erreichen eines zusätzlichen Filterwiderstandes von max. 5 mWs zu erfolgen.

Filteranlagen Brunnenwasser für kontinuierlichen Betrieb in Gewerbe und Industrie projektieren wir passgenau nach Ihren Anforderungen.

1.165,00 1.845,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

2.239,00 8.168,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

845,00 2.135,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

1.599,00 2.999,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Komplett-Service für unsere Filteranlagen Brunnenwasser

Kadotec Filteranlagen Brunnenwasser werden intern komplett verrohrt und verkabelt geliefert. Filteranlagen für die Industrie können wahlweise manuell oder vollautomatisch mit Einzelventilsteuerung ausgestattet werden.Entsprechend ihrem Einsatzzweck legen wir die Filteranlagen nach Vorlage einer aktuellen schriftlichen Wasseranalyse aus.

Einzelventilsteuerungen für die Industrie erfolgen pneumatisch. Dazu empfehlen wir einen Kompressor mit ölfreier Luft.Bei Enteisenungsanlagen mit einem Eisengehalt ab 2 mg/l (bei Filtration K) muss in der Regel Oxydationsluft zugegeben werden.

Bei Filtration FE (Eisen im Brunnenwasser) muss das Rohwasser 15% Sauerstoff enthalten. Ist dies nicht der Fall, muss Oxydationsluft hinzugegeben werden.Die Luftmenge beträgt durchschnittlich 30 Liter Luft/mg Fe/ m³/h. Beim Einsatz von Luftkompressoren / Rückspülgebläsen müssen spezielle Be- und Entlüftungsventile eingesetzt werden (siehe Zubehör Filteranlage).

Kontaktieren Sie Kadotec Wassertechnik

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Projektabteilung unter der E-Mail-Adresse: info@kadotec.de. Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Senden Sie uns bitte im Vorfeld eine aktuelle Wasseranalyse zu, die Daten Ihrer Brunnenpumpe (Leistung m³/h und Druck (bar)) sowie eine Kurzbeschreibung Ihres Anwendungsfalls. Dies können beispielsweise eine Brunnenwasseraufbereitung zur Trinkwasseraufbereitung, eine private oder industrielle Anwendung sein.

Gerne können Sie auch unseren Online-Fragebogen ausfüllen. Hier machen Sie bequem detaillierte Angaben zu Ihrem Projekt.

Oder laden Sie unseren Fragebogen zur Planung Ihres Projekts herunter, füllen diesen aus und senden uns diesen bitte per Post oder E-Mail zu:
Download PDF Projektplanung