KadoClean RO Wand

3.235,00 3.335,00 

Compare
Auswahl zurücksetzen
Art.-Nr.: k.A. Kategorien: ,

Beschreibung

Die Umkehrosmose KadoClean ® RO Wand wurde in erster Linie für industrielle und gewerbliche Anwendungen, zur Produktion von vollentsalztem Wasser und zur Zwischenlagerung in einen Vorlagebehälter entwickelt.

Besondere Merkmale

  • einfache Montage, liegend oder stehendg
  • eringer Platzbedarf
  • Anschluss an Rohwasser bis 20° dH möglich
  • Top Wasserqualität auf kleinstem Raum
  • geringer Platzbedarf
  • Vorlagebehälter notwendig
  • Vollentsalztes Wasser

Verwendung

Zur Erzeugung von vollentsalztem Wasser und zur Versorgung von gewerblicher Spültechnik, insbesondere für die industriellen Anwendungen:

  • optische Industrie
  • Metallverarbeitung
  • SB Waschanlagen
  • Kühlmittelumlaufschmierung

Ausführung

Grundplatte aus Edelstahl mit Aufkantung zur Aufnahme des Anzeigeelements, Spezialvorfilter mit 5 μm-Aktivkohle-Filtereinsatz, Hochdruckpumpe als Peripheralradpumpe, Hochleistungswickelmodul mit PA/PS-Composite-Membranen im Edelstahl Druckrohr.
Armaturen wie Eingangsmagnetventil, Druckschalter zur Überwachung des Speisewasserdrucks, Schwingungsdämpfter, Manometer für Pumpendruck, Durchflussbegrenzer zur Einstellung der Durchflussmengen von Permeat und Konzentrat, Magnetventil zur automatischen Konzentratverdrängung. Mikroprozessorsteuerung wie nachfolgend beschrieben, Anschlusskabel (2 m) mit Schuko-Stecker.

Anlage ist anschlussfertig verrohrt und verdrahtet.

Vollentsalzungspatronen

Vollentsalzungspatronen (Ionenaustauscher) finden überall dort ihre Anwendung wo das aufzubereitende Trinkwasser einen Gesamtsalzgehalt von mehr als 350 µS/cm hat. Das Einsatzgebiet von Vollentsalzungspatronen ist weitläufig. So wird die Vollentsalzung im Labor, bei gewerblichen Spülen, zur Solarfelderreinigung und Heizungsbefüllung eingesetzt.

Verfahren der Vollentsalzung (Ionenaustauscher)

Neben ungelösten Verunreinigungen befinden sich in den meisten Gewässern gelöste Mi­neralstoffe in Form von Kationen (gelöste Metalle und Wasserstoff mit positiver Ladung) und Anionen (gelöste Säurereste und Hydroxylionen mit negativer Ladung). Diese ge­lösten Inhaltsstoffe werden durch die Kationen- und Anionenaustauscherharze in den Vollentsalzungspatronen aufgenommen und gegen eine äquivalente Menge H*- Ionen und OH*- Ionen ausgetauscht. Das Resultat ist reines Wasser.

Nach erreichen der Gesamtliterkapazität wird der Harzinhalt der Patrone gründlich und umweltschonend regeneriert und besitzt nach jeder Regeneration wieder ihre volle Leis­tungsfähigkeit.

Vorteile beim gewerblichen Spülen durch die Vollentsalzung

  • keine verkalkten Heizstäbe
  • keine verkalkten Sprühdüsen
  • bessere Energieausnutzung
  • einwandfreies Spülergebnis < 150 µS/cm bei Gläser
  • einwandfreies Spülergebnis < 80 µS/cm bei Bestecke

Vorteile bei der Heizungskreislauffüllung durch die Vollentsalzung

  • Erfüllung VDI 2035

Aufbau VE – Ionenaustauscherpatrone

Sie bestehen aus einer Patrone druckfest bis 6 bar bei Kunststoff, bis 10 bar bei Edelstahl, gefüllt mit einer dauerregenerierbarem Ionenaustauscherharzmischung. Diese wird zwischen die Rohwassereinspeisung und dem Verbraucher installiert. Um die Restmenge der Gesamtliterkapazität ablesen zu können wird zwischen Ionenaustauscherpatrone und Wasseranschluss ein Wasserzähler eingebaut, der Anfangsbestand wir schriftlich in einem Service-Pass eingetragen. Alternativ kann auch durch Zwischenschaltung von einem Leitwertmessgerät die Überprüfung vorgenommen werden.

Wirtschaftlichkeit

Die Herstellkosten für reines, entsalztes Wasser sind abhängig vom Gesamtsalzgehalt des zu entsalzenden Wassers. Aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit erzielen Wasserentsalzungspatronen auch bei hohem Gesamtsalzgehalt von 10°d ( ca. 600 µS/cm ) einen Herstellpreis von unter 0,05 € pro entsalztem Liter Wasser.

Liegt der Reinwasserbedarf deutlich über 100 Liter pro Tag, können die Herstellkosten pro Liter entsalztem Wasser durch den Einsatz von Umkehrosmose noch einmal deutlich reduziert werden.
Elektrischer Aufbau entsprechend der VDE 0100 Teil 600, VDE 113 Teil 1.

MIKROPROZESSORSTEUERUNG RO 524 zur vollautomatischen Überwachung und Steuerung der Umkehrosmoseanlage mit zweistelliger, alphanumerischer Anzeige von Permeatleitfähigkeit*,
Zwangsstopp und Tank voll.

Störmeldung
bei Druckmangel, Hartwasser und Grenzleitfähigkeit* überschritten, automatischer Wiederanlauf mit progressiven Wiederanlaufzeiten.

LED-Anzeigen für Betrieb und Desinfektion. Automatisch ablaufende Konzentratverdrängung nach jeder Betriebsphase; Zwangsverdrängung nach 24h Stillstand.

Zusätzliche Anschlussmöglichkeiten:

Eingänge (Kleinspannung) für Niveausteuerung mit 1 oder 2 Schwimmerschaltern, Härtekontrollgerät (die Steuerung für das Härtekontrollgerät digital ist in der RO 524-Steuerung
enthalten), Abschaltung durch externes Signal (Zwangsstopp, Regeneration),

Ausgänge für Enthärter (230 V/50 Hz) und ZLT/DDC (Sammelstörmeldung als potentialfreier Wechsler). Die Anlagen sind auf einen Salzgehalt von 1000 mg/l, eine Wassertemperatur von 15 °C und einen Kolloidindex von
max. 3 und freien Permeatauslauf ausgelegt. Unter diesen Bedingungen wird die projektierte Permeatleistung auch nach 3 Betriebsjahren erbracht.

Die Permeatausbeute ist abhängig von der Rohwasserqualität und der Vorbehandlung.

KADOclean ® RO Wand 80 130
Permeatleistung bei 20° C L/h 100 160
Permeatleistung bei 15° C L/h 80 130
Permeatleistung bei 10° C L/h 50 90
Wasserausnutzung max. bei Weichwasser % 75 75
Wasserausnutzung max. bei Rohwasser % 50 50
Gesamthärte max. ° 20 20
Salzrückhalterate % 95 95
Wasserleitfähigkeit µS/cm < 50 < 50
Membranen Stück 1 / 4021TL 1 / 4021TL
Stromanschluss V/Hz/A 230 / 50/ 24 / 16 230 / 50/ 24 / 16
Anschlusswert KW 0,40 0,40
Wasseranschluss R / AG 3/4 3/4
Abwasseranschluss DN 10 10
Permeatanschluss DN 10 10
Leitwert – Messbereich µS/cm 1 – 99 1 – 99
Betriebsdruck max. / bar 10 10
Speisewasserfliessdruck ( kein Staudruck ) min. / max. bar 3 – 6 3 – 6
Speisezulaufwassermenge L / S 0,2 0,2
Rohwassersalzgehalt max. ppm 1.000 1.000
Speisewasserzulauftemperatur min. – max. °C 5 – 35 5 – 35
Umgebungstemperatur min.-max.°C 5 – 40 5 – 40
Geräuschemission dB ( A ) ≤ 65 ≤ 65
Schutzart IP 54 54
Höhe mm 370 370
Breite mm 800 800
Tiefe mm 370 370
Gewicht Kg 31 31
Bestellnummer R0381900 R0381901

Optionen

  • digitales Härtekontrollgerät – Bestellnummer RO1370 038
  • Konzentratspüleinrichtung KSE – Bestellnummer RO1383196
  • Rückschlagventil für Permeat – Bestellnummer RO1571205
  • Kompakt Doppelenthärtung – Bestellnummer K1110082
  • Anschlussset Weichwasser 0—3° dH – Bestellnummer AS229
  • Anschlussset Rohwasser 3—20° dH – Bestellnummer AS228
  • Permeatvorlagetank 1000 Liter – Bestellnummer TA7865
  • Förderpumpe / Ausführung Drucksteigerung – Bestellnummer PU5705




Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.