Was ist Entkarbonisierung bzw. Teilentsalzung?

Bei der Teilentsalzung werden wie bei der Enthärtung der Kationenanteile, also die Härtebildner wie Calciumkarbonat (CaCo3) und Magnesiumkarbonat, herausgenommen.

Bei der Enthärtung erfolgt der Austausch der härtebildenden Kationen gegen Natrium-Ionen, bei der Entkarbonisierung erfolgt dieser Austausch gegen Wasserstoff (H+)-Ionen. Hierbei entsteht aus der Karbonathärte Kohlensäure. Im Vergleich zur Enthärtung wird der Gesamtsalzgehalt um ca. 18mg/l verringert. Als Austauscherfiltermaterial wird ein schwach saurer Ionentauscher verwendet.

Kadotec Teilentsalzungspatronen (auch TE Patronen genannt) werden überall dort eingesetzt wo die Rohwasserhärte einen max. Leitwert von 350 µS/cm hat. Liegt der Leitwert höher, wird empfohlen hier auf einen Vollentsalzungspatrone zu wechseln, weil die Wirtschaftlichkeit ansonsten nicht mehr mit den Kosten im Einklang steht.

Kadotec Entkarbonisierungswasserfilter werden zwischen Rohwasserausgang und Spültechnik zum Gewerblichen Spülen installiert. Hierdurch erreichen Sie ein tolles Spülergebnis ohne weitere Nachbehandlung durch Nachpolieren bei Gläsern und Bestecken.

Einsatzgebiete von Teilentsalzung / Entkarbonisierung

  • Gastronomie (Ionenaustauscher- Patrone)
  • Geschirrspülautomaten (Ionenaustauscher- Patrone)
  • Kesselspeisewasser
  • Kühlwasseraufbereitung
  • Dampferzeugung

Vorteile von Teilentsalzung / Entkarbonisierung

  • keine verkalkten Heizstäbe
  • keine verkalkten Sprühdüsen
  • bessere Energieausnutzung
  • einwandfreies Spülergebnis
  • Schutz der Heizungskessel
  • geringere Ablagerungen im Dampferzeuger
  • geringere Ablagerungen im Kühlturm

Thema: Wasserenthärter | Wasserenthärtungsanlage | Entkalkungsanlage | Wasserenthärtung | Wasserentkalkungsanlage | Wasserenthärteranlage | Wasserenthärtungsanlagen | Entkalkungsanlagen | Wasserentkalkungsanlagen | Wasserenthärteranlagen | Wasseraufbereitungsanlage | Wasseraufbereitungsanlagen | Enthärtungsanlage | Enthärtungsanlagen |