Filteranlagen für Brunnenwasseraufbereitung

Brunnenwasseraufbereitung

Bei den Wasserinhaltsstoffen unterscheidet man zwischen Feststoffteilchen und echt gelösten Stoffen. Feststoffteilchen wie Schwebstoffe und körnige Partikel können bei ausreichender Teilchengröße und Dichte durch eine Filtration fast vollständig entfernt werden. Das Wasser durchströmt hierbei ein poröses Medium (Filtermaterial), das die auszufilternden Teilchen an der Oberfläche oder im Inneren zurückhält.

Die einfachste Form der Filtration sind (rückspülbare) Feinfilter, die zur Sicherheit im Hauseingang oder vor Anlagen direkt in die Rohrleitung eingebaut werden. Handelt es sich um erhöhte Eisen-, Mangan-, Nitrat- bzw. Chlorwerte oder ist der pH Wert sowie die Kalzitlöslichkeit nicht stimmig, so kontaktieren Sie uns damit wir Ihnen Ihr persönliches Angebot unterbreiten können.

Folgende wichtigen Informationen benötigen wir für die Auslegung:

  • letzter Hygienebericht
  • aktuelle Wasseranalyse
  • Pumpenleistung der Brunnenpumpe
  • täglicher Wasserverbrauch Liter/h
  • E-Mail und Telefonnummer für Rückfragen

Sobald uns diese Angaben vorliegen fertigen wir Ihnen Ihr Angebot.

Thema: Wasserenthärter | Wasserenthärtungsanlage | Entkalkungsanlage | Wasserenthärtung | Wasserentkalkungsanlage | Wasserenthärteranlage | Wasserenthärtungsanlagen | Entkalkungsanlagen | Wasserentkalkungsanlagen | Wasserenthärteranlagen | Wasseraufbereitungsanlage | Wasseraufbereitungsanlagen | Enthärtungsanlage | Enthärtungsanlagen |

Thema: Filteranlage | Enteisenungsanlage | Entmanganungsanlage | Nitratentfernungsanlage | Entsäuerungsanlage | Aktivkohlefilteranlage | Kiesfilteranlage | Mehrschichtfilter | Filteranlagen | Enteisenungsanlagen | Entsäuerungsanlagen |